Mörderbienen greifen an!

Auf Spiegel Online gibt es gerade eine supertrashige Sammlung skurriler Horrorfilm-Monster-B-Movies. Mit dabei:

Mörderbienen greifen an

Der Plot des 1976 veröffentlichten Streifens verspricht den puren Wahnsinn:

Die neue Bienenzüchtung von Dr. Müller, die große Mengen von Honig produzieren soll, missglückt auf furchtbare Weise: Es entstehen Killerbienen, die in mörderischer Aggression über Menschen herfallen. Müller stirbt bei dem Versuch, die Bienenkönigin zu ersetzen. Für Sheriff McKew und die Insektenexpertin Jeannie Deveraux gibt es nur noch eine Chance: Die Bienen, die bei sechs Grad Celsius in eine Art Winterstarre verfallen, müssen irgendwie unterkühlt werden.

Wie sie das wohl schaffen? Keine Ahnung, ich weiß nur eins: Das ist ganz großes Kino!

Update: Erstaunlicherweise war die TV Spielfilm von dem Streifen ganz angetan und beschreibt ihn als „realistischer TV-Horror“ ja sogar „glaubwürdig, ohne Effekthascherei“. Da der Plakat-Designer aber noch nicht einmal die zwei Flügelpaare der Bienen hinbekommen hat und die Insekten ihren Opfern wohl auch nicht das Fleisch von den Knochen nagen dürften, wie der adrette Totenschädel im Zentrum des Posters suggeriert, habe ich daran meine Zweifel. Außerdem: Warum sollte man erst die Königin austauschen und dann das ganze Volk herunterkühlen wollen, wenn selbst asiatische Riesenhornissen erfolgreich mit Flammenwerfern bekämpft werden?

Update 2: Das Poster der englischen Originalversion „The Savage Bees“ ist nicht ganz so trashig. Aggressiv sehen die Bienchen auf dem Gesicht der Frau aber nicht wirklich aus. Vielleicht hat sie einfach nur vergessen, ihr pflegende Honigmaske wieder abzunehmen?

The Savage BeesDie Bienen im Film scheinen außerdem kaum an menschlichem Fleisch, dafür aber viel mehr an Motoren interessiert zu sein:

Mörderbienen-fressen-MotorVielleicht sind das die ominösen Kolbenfresser, von denen ich als Radfahrer bisher nur gehört habe?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s