Wen schickt man auf riskante Raubzüge?

Die Antwort ist so kurz und trocken, wie Bienen manchmal sind: Die Kranken und Kurzlebigen! Das ist jedenfalls das Ergebnis einer kürzlich erschienen Studie in der Fachzeitschrift Apidologie. Die Forscher hatten untersucht, welchen Bienen in einem Stock die Aufgabe zufällt, riskante Raubzüge in andere Bienenvölker zu starten. Räuberbienen hatten unter identischen Laborbedingungen eine kürzere Lebenserwartung als normale Sammlerinnen. Dazu waren sie deutlich öfter mit Nosema-Sporen infiziert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s